1. Kostenübernahme für den Umzug bzw. Haushaltsauflösung

Der Betrag des Zuschusses versteht sich als Bruttobetrag inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Auszahlung erfolgt nach notariell beglaubigtem Kaufvertragsabschluss, der durch die Vermittlung unseres Immobilienbüros zustande kam und einen Provisionsanspruch von mind. 4,76% inkl. MwSt. zu unseren Gunsten begründet. Der Zuschuss wird nur gewährt, wenn unser Provisionsanspruch mind. 4,76% inkl. 19% MwSt. beträgt – liegt der Provisionsanspruch unter 4,76% inkl. MwSt., kann kein Zuschuss gezahlt werden. Unsere Erstattung erfolgt gemäß der Staffelung bzw. maximal in Höhe des Rechnungsbetrages. Die Rechnung bzw. Teilrechnung in Höhe des Zuschusses muss auf die Firma Seiberth Immobilien, Eulenweg 2, 76751 Jockgrim, ausgestellt sein.  Die vorgelegte Rechnung muss zwingend die gesetzliche MwSt. ausweisen (Damit ist die Beauftragung eines Unternehmens, welches die MwSt. nicht ausweisen kann ausgeschlossen).  Die Vorlage der Rechnung muss bis spätestens 14 Tage nach notariell vereinbarter Übergabe bzw. tatsächlich erfolgter Übergabe erfolgen.

2. Verkaufsversprechen 500€

Der Sechs-Monatszeitraum beginnt mit der Ersteinstellung des Exposés auf den Portalen durch die Firma Seiberth Immobilien. Eine Vermarktungsunterbrechung (z.B. das Pausieren der Inserate auf den Portalen), die auf Wunsch bzw. in Absprache mit dem Eigentümer erfolgt, hat zur Folge, dass der Sechs-Monatszeitraum vom Zeitpunkt der Wiedereinstellung der Objekte auf den Portalen von neuem zu laufen beginnt.

Ausgeschlossen von diesem Angebot sind:

  • Selbstverkäufe
  • Verkäufe über bzw. durch Dritte (z.B. Immobilienmakler)
  • Außerdem das Einschalten eines weiteren Vermittlers
  • Das eigenständige Anbieten der Immobilie im Internet oder in Zeitungen
  • Wenn Objektbesichtigungen nicht im ausreichendem Maße (10 Besichtigungen innerhalb von 3 Monaten) möglich waren bzw. durchgeführt werden konnten und der Verkäufer, dessen Vertreter oder der Mieter dies zu vertreten hat. Dies gilt auch, wenn Seiberth Immobilien auf Grund höherer Gewalt oder nicht zu beeinflussender Sachverhalte Besichtigungen nicht im üblichen Maße durchführen kann.
  • Wenn eine Reduzierung des Angebotspreises nach Ablauf von 3 Monaten auf den von der Firma Seiberth Immobilien ermittelte realistische Marktpreis nicht stattgefunden hat
  • Bei Beendigung der Zusammenarbeit sowohl von Seiten des Verkäufers als auch von Seiten der Firma Seiberth Immobilien vor Ablauf der 6 Monate

Die Einforderung des Verkaufsversprechens durch den Verkäufer muss bis spätestens zwei Wochen nach Ablauf der sechs Monate in Textform an die Firma Seiberth Immobilien gestellt werden.